Mittwoch, 28. Oktober 2015

Rote Königin - eine Rezension


Rezension

Allgemeines:

Titel:                         Die Rote Königin
Orginaltitel:               Red Queen
Autorin:                     Victoria Aveyard
Verlag:                      Carlsen
Erscheinungsdatum:   28.05.15
Seitenanzahl:             512 Seiten
Preis:                         19,99€ (hier klicken um mehr zu                                              erfahren)

Klappentext: 

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.


Das Cover:

Ich finde, dass das Englische Cover viel schöner ist, da ich es nicht so gut finde wenn Menschen auf einem Cover zu sehen sind. Dennoch sieht es auf Grund dem zusehenden Unterschied zwischen rot und silber, ganz gut aus. 



Meine Meinung: 

Ich muss da gar nicht so viel zu sagen: Ich habe das Buch so sehr geliebt und ich tu es noch immer! Diese gesamte Welt und alles drumherum: Einfach toll. Ich liebe Mare und wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt und sich versucht immer mehr gegen das System zu lehnen. Und Mares Zwiespältigkeit zwischen den beiden Brüdern lässt auch nie Langeweile aufkommen. Dennoch muss ich eingestehen, dass ich Maven definitiv besser finde und ach ich mochte ihn einfach von Anfang an!! Ich hoffe, dass das Ende des Buches sich im Laufe des zweiten Bandes noch einmal ändern haha :D Es darf nicht so bleiben!! -.- 


Fazit: 

Die Rote Königin gehört auf jeden Fall von jetzt an zu eines meiner Lieblingsbücher. Es gab nichts, was ich ändern wollen würde.


Bewertung:

Ich gebe dem grandiosen Auftakt der Die-Rote-Königin-Reihe natürlich 5 von 5 Sternen.






Würde mich sehr über Rückmeldungen, Kommentare und Verbesserungsvorschläge freuen. 


1 Kommentar:

  1. Ich habe diese Bücherreihe ebenfalls gelesen und kann mich dir nur anschließen :)

    AntwortenLöschen